Klostergarten St. Märgen
Mit heimischen Wildpflanzen und Gartenkräutern

Konzept.

Im Juli 2008 haben wir begonnen, einen Kräutergarten neben dem Kloster anzulegen.
Wir wollen damit vor allem die Begeisterung für die einheimische Pflanzenwelt, ihre Vielfalt und ihre Bedeutung als Lebensgrundlage für die Menschen vermitteln und erlebbar machen. 
So finden Sie Heil- und Wildkräuter, Pflanzen, die den Menschen auf "Schritt und Tritt" begleiten und deshalb meist zum unerwünschten, nutzlosen Un-Kraut degradiert werden. 
Gerade diese Pflanzen sind es, die durch ihre Vitalität und Anpassungsfähigkeit faszinieren. Sie enthalten eine Vielzahl von ursprünglichen Inhaltstoffen, die sie auch zu einer Delikatesse und einem sanften Heilkraut werden lassen. 
Das uralte Wissen von den heimischen Kräutern wollen wir im Kräutergarten erlebbar machen und durch weitere Angebote Ihr Interesse wecken. 
Unsere kürzlich fertig gestellten Beschilderungen helfen Ihnen dabei. 
Die Gartenanlage ist ca. 100 m² groß und mit ca. 120 verschiedenen Pflanzen bestückt..
Das Konzept sieht vor, dass dieser Garten in den kommenden Jahren weiter vervollständigt wird. Weiterhin ist daran gedacht, diese heimischen Pflanzen und Kräuter interessierten Personen vorzustellen und zu erklären. 

Der Klostergarten ist für alle zugänglich.

Wir bitten jedoch keine Pflanzen mitzunehmen, auch wenn es für Sie scheinbar nur "Unkräuter" sind.

 

 

 

               

 

  www.klostergarten-st-maergen.de